Farbeffekte!

Farbeffekte! Wie Farbe auf Stimmung, Gefühle und Schönheit wirkt.

Wie Farbe auf Stimmung, Gefühle und Schönheit wirkt.

Farben beeinflussen unser
Verhalten, unser Wohlbefinden,
Gesundheit und
Schönheit. Diese Wirkung
von Farbe auf den
Menschen machen sich
neben Werbung und
Produktdesign auch
Farbtherapien zunutze.


Wir sind ständig und überall von Farben
umgeben. Die Farben, die wir
sehen, ob bewusst oder nicht, wirken
auf die Psyche und damit auf den Organismus.
Diese Wirkung von Farben beschäftigt die
Wissenschaft seit Hunderten von Jahren. So
war Leonardo da Vinci überzeugt, dass violette
Lichtstrahlen, wie sie etwa durch ein Kirchenfenster
fallen, die Intensität der Meditation um
ein Zehnfaches verstärken. Subjektive Wahrnehmung?
Kaum. Zwar können persönliche Erfahrung
oder kulturelle Unterschiede eine Rolle
dabei spielen, wie Farbe empfunden wird, die
meisten Menschen reagieren in entscheidenden
Punkten jedoch ähnlich.


WIE WIRKEN FARBEN?
Wissenschaftliche Studien belegen beispielsweise
die konzentrationsfördernde Wirkung
von Violett und bestätigen damit die These
Leonardo da Vincis. Wieder andere Studien
zeigen, dass Radfahrer physische Anstrengung
in einer grünen Umgebung weniger stark empfinden
als in einer grauen oder roten. Athleten
verlieren nachweislich häufiger gegen rot gekleidete
Konkurrenten. Und Menschen, die an
Computern mit blauem Hintergrund arbeiten,
sind erwiesenermaßen kreativer und erfindungsreicher.

Marketingexperten, Psychologen und Designer
nutzen diese Erkenntnisse, um Stimmungen und
Konsumverhalten zu beeinflussen. Bei der Farbgestaltung
von Packungen wiegen psychologische
Gesichtspunkte wie der Anreiz zum Kauf
mindestens so schwer wie ästhetische. Und Restaurants
(ausgenommen vielleicht die griechischen)
sind nicht ohne Grund häufig in appetitanregenden
Gelb-, Orange- und Rottönen gehalten.


ROT, ODER: WAS IST FARBE?
Bleiben wir bei Rot. Der Farbe, die laut Faber
Birren, einem der ersten Farbberater, «vielleicht
die herrschendste und dynamischste aller Farben
» ist. In seinem 1950 erschienenen Buch
«Color Psychology and Color Therapy» bestätigt
er Rot «einen starken Einfluss auf das
Wachstum der Pflanzen» und dass es «die
hormonale und sexuelle Tätigkeit erhöht und
Wunden heilt». Wie jedoch ist es möglich,
dass eine Farbe Pflanzenwachstum und Wundheilung
beeinflusst? Was erst einmal reichlich
esoterisch klingt, wird verständlicher, wenn
man weiß, dass Farbe nichts anderes ist als die
sichtbare Reflexion von Licht, also elektromagnetischer
Strahlung.


FARBTHERAPIE FÜR DIE HAUT
Diese Strahlung geht unter die Haut. Dem Effekt
von farbigem Licht auf die Haut sind Wissenschaftler
der NASA nachgegangen. Sie bestätigen
die positive Wirkung von LED-Licht auf
die Heilung von Wunden und die Regeneration
der Zellen. Inzwischen schwören nicht nur
Hollywood Stars auf die faltenglättende und
verjüngende LED-Therapie mit rotem Licht.
Handliche Geräte für den Hausgebrauch machen
Farblichttherapie für jedermann und jedes
Hautanliegen möglich, sei es die Behandlung
von Akne mit blauem, die von Pigmentstörungen
mit grünem oder eben Anti-Aging mit rotem
Licht.